Bad Doberan - Mit Bäderbahn "Molli" zum Strand

                        Bäderbahn “Der Molli” stellt uns Land und Umgebung vor

 

Bad Doberan, Heiligendamm, Kühlungsborn mit Ostsee-Grenzturm und Kletterwald, Rerik, Bastorf - Leuchtturm, Börgerende, Nienhagen, Warnemünde mit Teepott und Überseehafen, Rostock - Zoo.


Liebe Gäste, ich erzähl Euch jetzt das Beste!
Von Kühlungsborn nach Bad Doberan fährt man immer mit der Bahn.

Und zurück natürlich auch, nicht umsonst mach ich viel Rauch.

Von weither und auch aus Waren, kommen die Molli-Fans in Scharen.

Meine Gäste mit viel Elan, fahren gerne mit der Bahn.

Ich trag keine schweren Lasten, bin die Schmalspurbahn auf Achsen.

Hat der Urlauber Übergewicht, Ihr denkt wohl, das schaff ich nicht?

Selbst wenn der Gast zulegt, wird durchs Land gefegt.

Vom Hauptbahnhof Bad Doberan fahre ich ganz vorsichtig an.

Auf der Webcam Mollistraße zeig ich beim Posing meine Maße.

In der Goethestraße steigt man aus, geht in Gerdis Ferienhaus.

Durch Klempner Feiertags alten Laden dreh ich heute meine Bahnen.

Beim Stopp an der Galopprennbahn zischts aus meinem Wasserhahn.

In Heiligendamm mach ich halt, dann dampf ich durch den Gespensterwald.

Nach dem Steilküstenstopp fahr ich schnell wie im Galopp.

Bin ich dann in Kühlungsborn, pfeif ich wieder aus dem Horn.

Ich fahr um den Grenzturm rum, sonst schießt man mir den Kessel krumm.

Auch am Kletterwald gibt es leider keinen Halt.

Von Kühlungsborn Ost nach West gebe ich den Rest.

Dort besucht Ihr mein Museum, nicht nur die Schüler vom Lyzeum.

Der Soli wär gut angelegt, würden Schienen nach Rerik verlegt.

Bastorfs Leuchtturm wird strahlen, würde Molli vorbeifahren.

Auch für eine Osterweiterung bin ich ständig auf dem Sprung.

Nach Börgerende würd ich heizen, dort gönnt der Gast sich ein Weizen.

Wasser bräuchte ich in Nienhagen, denn hier knurrt mir schon der Magen.

Nach Warnemünde zum Teepott fahr ich flott.

In Rostock wär man froh, führ Molli mal zum Zoo.

Ohne eine Bäderlok macht der Urlaub keinen Bock.

"Die Molli" heiß ich nicht, ich bin ein Mann ohne Übergewicht.

Manchmal bin ich außer Rand und Band, dann fahre ich die Damen an den Strand.

Alle wollen mit mir fahren und das seit 130 Jahren.

Mir sagte der Kaiser mit der Pickelmütze, "Du arbeitest ewig ohne Stütze!"

Der Kaiser hat mir Pünktlichkeit befohlen, dafür brauch ich Eure Kohlen.

Jetzt ist Abend, ich mach Schluss, nehmt den Küstenbus.